Gemeinschaftlicher Neubau von Passivhäusern in Berlin-Adlershof
Gemeinschaftlicher Neubau von Passivhäusern in Berlin-Adlershof

Aktuelles Beispielprojekt eines Einfamilienhauses in Berlin-Zehlendorf

In Berlin-Zehlendorf wird zurzeit der Neubau eines zweigeschossigen Einfamilienhauses mit Staffelgeschoss in Holzrahmenbauweise errichtet. Der Holzrahmenbau hat sich aus der traditionellen europäischen Fachwerkbauweise entwickelt.  

 

Das Traggerüst besteht aus senkrechten Stielen in einem genormten Abstand von beispielsweise 62,50 cm, die mit den oberen und unteren Hölzern einen Rahmen ausbilden. Durch die Beplankung mit statisch wirksamen Plattenwerkstoffen wird das seitliche Kippen der Ständer verhindert. Die Plattenwerkstoffe werden mit den Hölzern durch Nägel, Klammern und Schrauben verbunden und bilden somit flächige Bauteile. 

 

Die zwischen den Hölzern der Wandelemente entstehenden Hohlräume werden durch Dämmstoffe verfüllt, so dass die tragende Konstruktion und die Wärmedämmung in einer Ebene liegen. 

 

weitere Baustellenbilder                                                                         Fotos von Muhrbeck / www.muellersbuero.com

KONTAKT
Müllers Büro
Thaerstraße 27
10249 Berlin
Tel. 030-20 88 99 80
mueller@muellersbuero.com