Gemeinschaftlicher Neubau von Passivhäusern in Berlin-Adlershof
Gemeinschaftlicher Neubau von Passivhäusern in Berlin-Adlershof

Solarzellen - Photovoltaik

„Etwa ein Milliardstel der abgestrahlten Sonnenenergie erreicht die Erdoberfläche. Dabei liefert sie in 30 Minuten mehr Energie, als alle Menschen auf der Welt zusammen in einem Jahr verbrauchen könnten."
Quelle: Conergy, Broschüre 2009: „Profitieren Sie von der Kraft der Sonne"

Photovoltaik ist die direkte Umwandlung von Sonnenenergie in elektrische Energie. Bei dieser Art der Energiegewinnung entstehen keine Nebenprodukte. Sie ist damit emissionsfrei und besonders umweltschonend.

Photovoltaikanlagen bestehen aus einer Vielzahl von Solarzellen, die klassisch aus Silizium hergestellt werden.  Diese Verfahrenstechnik wurde weiter entwickelt, sodass inzwischen auch andere Stoffgemische verwendet werden.

Bei Sonneneinstrahlung treffen Photonen auf die in den Solarzellen frei beweglichen Elektronen und beschleunigen diese. Dabei entsteht Elektrizität, die wiederum zu Gleichstrom führt. Dieser kann dann durch einen Wechselrichter in Wechselstrom umgewandelt werden.

Bei netzgekoppelten Photovoltaikanlagen wird der erzeugte Strom in das öffentliche Stromnetz eingespeist.

Das Erneuerbare - Energien - Gesetz (EEG) bildet die Grundlage für die Abnahme und den Verkauf des erzeugten Stroms. Der Betreiber erhält pro kWh, je nach Leistungsfähigkeit der Photovoltaikanlage, zwischen 32 und 43 Cent (Stand 2009).

Mit der Investition in eine moderne Photovoltaikanlage ist man also bei der Stromerzeugung nicht nur unabhängig von fossilen Brennstoffen, man schont gleichzeitig die Umwelt und erhält für zusätzlich erzeugten Strom eine staatlich geförderte Vergütung.

Deutsche Hersteller von Solarzellen:

www.conergy.de

www.solon.com

www.sulfurcell.com

KONTAKT
Müllers Büro
Thaerstraße 27
10249 Berlin
Tel. 030-20 88 99 80
mueller@muellersbuero.com